Pressemitteilung FDP Stadtverband Görlitz

31. Juli 2021

Hoher Besuch für die FDP (Stadtverband) in Görlitz

Am Mittwoch, den 28.07.21, besuchte eine Delegation aus Bundestagsabgeordneten der Freien Demokraten, u.a. um den sächsischen Spitzenkandidaten, Torsten Herbst (MdB), sowie den FDP-Landeschef, Frank Müller-Rosentritt (MdB), die Europastadt Görlitz. Nachdem am Vormittag ein Besuch bei der Firma Metaliq anstand, empfing die städtische FDP um den Vorsitzenden, Martin Braun, sowie den liberalen Direktkandidaten im Wahlkreis Görlitz, Hans Grüner, den sächsischen FDP-Chef Müller-Rosentritt zu einem Stadtrundgang. Die Schönheit und das Potential der Europastadt blieb der Delegation nicht unverborgen. Die Liberalen wollen sich in Zukunft verstärkt dafür einsetzen, dass das Potential der Stadt Görlitz weiter ausgereizt wird – besonders im Hinblick auf Görlitz als Europastadt – hier sollte insbesondere am Neißeufer ein stärkerer Schwerpunkt gesetzt werden. Der Attraktivität der polnischen Seite (Strandbereich, zahlreiche Restaurants) muss adäquat nachgezogen werden, damit sich ein einladendes und verbindendes Europa auf beiden Seiten der Neiße darstellt und der interkulturelle Austausch ermöglicht wird. Der Vorsitzende der FDP Stadt Görlitz freute sich über den hohen Besuch und resümiert: „Es ist sowohl für uns als Partei vor Ort als auch für die gesamte Stadt Görlitz ein positives Zeichen, wenn wir es schaffen, dass führende Politiker dieses Landes sich für Görlitz begeistern. Frank Müller-Rosentritt lobte das Engagement des neuen FDP-Vorstandes vor Ort und freut sich, gemeinsam den beginnenden Bundestagswahlkampf zu gestalten und weitere gemeinsame Projekte zu realisieren.“